AGB-Zustimmung

Ihr Handeln ist gefragt: Bitte geben Sie uns Ihr Einverständnis

Worum geht es?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 27. April 2021 (Az. XI ZR 26/20) die Änderungsmechanismen in Nr.1 Abs. 2 und Nr. 12 Abs. 5 AGB-Banken für unwirksam erklärt. Nach diesen Bestimmungen galt die Zustimmung des Kunden zu Text- und Preisänderungen als erteilt, wenn er nicht innerhalb von zwei Monaten widerspricht.


Was ist jetzt zu tun?

Bitte laden Sie die betroffenen Vertrags- bzw. Entgeltbedingungen herunter und speichern diese dauerhaft auf einem eigenen Datenträger ab (Festplatte, USB-Stick, Cloud, etc).

Ihr Einverständnis können Sie uns anschließend erteilen - ganz bequem mit einem Klick auf den untenstehenden Button "Zustimmen".

Die Gültigkeit und den genauen Wortlaut der Bedingungen entnehmen Sie bitte den heruntergeladenen Dokumenten. Wenn Sie noch mehr Informationen dazu haben möchten, kommen Sie gerne auf uns zu.

Alle anderen vertraglichen Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns bleiben so, wie sie sind. Falls es Ansprüche aus unserer bisherigen Geschäftsbeziehung gibt, bleiben diese von unserer Vereinbarung unberührt.

AGB-Zustimmung

Sie können erst zustimmen, nachdem Sie das PDF angeklickt haben.