Casteller Vermögensverwalter Colloquium 2016

Die Veranstaltung fand wie bereits in den vergangenen beiden Jahren im Graf von Faber Castell’schen Schloss in Stein bei Nürnberg statt. Die etwa 120 Gäste, insbesondere aus dem institutionellen Fondsvertrieb, erwartete erneut ein interessantes Programm und erstklassige Referenten.

Die Vermögensverwaltung und vermögensverwaltenden Fonds standen im Fokus des Kernthemas: „Kapitalmärkte heute und morgen – Vermögensverwaltung und vermögensverwaltende Strategien im aktuellen Umfeld“.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Dr. Sebastian Klein, Vorsitzender des Vorstands der Fürstlich Castell’schen Bank, mit einem allgemeinen Wirtschaftsausblick und Einschätzungen zum Kapitalmarkt. In einer sich anschließenden Podiumsdiskussion diskutierten die Chefanlagestrategen namhafter Vermögensverwalter, Didier Saint-Georges (Carmignac), Guido Barthels (ETHENEA), Kurt von Storch (Flossbach von Storch) und Dr. Achim Hammerschmitt (Fürstlich Castell’sche Bank), die Standpunkte und Strategien der einzelnen Anbieter. Die Morderation übernahm Malte Dreher, Chefredakteur des private banking magazins.

Abgerundet wurde der fachliche Part mit einer Keynote von Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher, Universität Ulm, der mit einem Ausblick zur Weltwirtschaft den langfristigen Horizont beleuchtete.

 

Impressionen des Casteller Vermögensverwalter Colloquiums 2016