Der Reiser - Genussmanufaktur

Bernhard Reiser

Mittlerer Steinbergweg 5, 97080 Würzburg | 0931 / 286901 | www.der-reiser.de

Foto: Stefan Bausewein, Würzburg

Rezept

ALLGÄUER KÄSESPÄTZLE

aus dem Kochbuch "SCHICKIMICKIKOCH"


Für die Allgäuer Käsespätzle

4 Portionen

  • 500 g Mehl
  • 6 Eier
  • 100 ml Sprudelwasser
 
  • Salz, Pfeffer, Muskat

 

  • 200 g Bergkäse
  • 100 g Camembert
  • 100 g Romadur
  • 5 Zwiebeln
  • 2 Bund Schnittlauch
Foto: Stefan Bausewein, Würzburg

Zubereitung Käsespätzle

Käsespätzle
Eier und Wasser mit einem Schneebesen verrühren, dann
Mehl und Gewürze dazugeben. Den Teig mit der Hand so lang
aufschlagen, bis er Blasen wirft. 15 Minuten ruhen lassen. In
der Zwischenzeit die unterschiedlichen Käsesorten reiben oder
würfeln und vermischen. Wasser zum Kochen bringen und den
Teig durch eine Knöpflereibe reiben. Wenn die Spätzle hochkommen,
diese mit einer Schöpfkelle abschöpfen. Mit Käse und
Schmelzzwiebeln schichten. Diesen Vorgang drei- bis viermal
wiederholen. Zum Schluss einmal mit dem Kochlöffel kräftig
durchrühren. Beim Servieren mit Röstzwiebeln und Schnittlauch
garnieren.

Schmelzzwiebeln
Drei Zwiebeln in Würfel schneiden, in Butter glasig anschwitzen
und mit Salz abschmecken.


Röstzwiebeln
Die restlichen Zwiebeln schälen und in dünne, halbe Ringe
schneiden. Die halben Ringe in einer Schüssel mehlieren und
anschließend absieben. Röstzwiebeln in einem Topf mit Rapsöl
goldbraun ausbacken.


Rezept

HEIßE LIEBE ALS GUGELHUPF MIT VANILLESOßE

aus dem Kochbuch "SCHICKIMICKIKOCH"


Zutaten

für 4 Personen

Vanilleparfait

  • 400 ml Sahne
  • 3 Eigelb
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Butterstreusel

  • 150 g Zucker
  • 300 g Butter
  • 400 g Mehl

Himbeersoße und geeiste Himbeeren

  • 250 g Himbeeren
  • 100 g Zucker
  • 70 ml Rotwein
  • 1 Bio-Zitrone

Vanillesoße

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
Foto: Stefan Baußewein, Würzburg

Zubereitung

Vanilleparfait
Sahne steif schlagen. Eigelb, Ei, Zucker und Vanillemark in einem Schlagkessel auf dem Wasserbad zur „Rose“ abziehen*. Anschließend die Masse auf Eiswasser kalt rühren. Danach die Sahne unterheben.

Eine Form mit Klarsichtfolie auslegen, die Masse einfüllen und leicht anziehen lassen. Anschließend die Himbeersoße einfüllen und mit einer Gabel Muster einziehen. Das Parfait über Nacht tiefkühlen.

Butterstreusel
Zucker, Mehl und weiche Butter in einer Schüssel zu einem Teig verarbeiten. Teig auf ein Backblech mit Backpapier bröseln und bei 160°C 20 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen und fein bröseln.

* zur „Rose“ abziehen: Eigelb wird solange in einer warmen Masse gerührt, bis es bindet. VORSICHT: Wird es zu heiß, flockt es aus und wird zu Rührei. Die beste Temperatur ist 78°C. Zur Probe geben Sie die Eimasse auf den Rücken eines Esslöffels, pusten darauf und wenn die Masse dann ausschaut wie eine Rose, ist es gelungen = zur Rose abziehen!

Himbeersoße und geeiste Himbeeren
200 g Himbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren. Zucker mit Rotwein und Zitronenabrieb aufkochen, dann pürierte Himbeeren dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Für die geeisten Himbeeren 50 g Himbeeren tiefkühlen. Beim Servieren die Himbeeren in ihre einzelnen Segmente brechen und auf das Parfait geben.

Vanillesoße
Sahne und Milch in einen Topf geben. Vanilleschote halbieren und auskratzen. Alles in die Sahne-Milch geben, aufkochen lassen und abpassieren. Ei und Zucker in einen Schlagkessel geben und verrühren. Auf einem Wasserbad schaumig aufschlagen. Warme Milch-Sahnemischung unter ständigem Rühren zur Eimasse geben und auf dem Wasserbad rühren, bis die Masse bindet.

Guten Appetit!

Sie haben das Gericht nachgekocht?

Lassen Sie es uns wissen!

Geben Sie uns Feedback per Mail (marketing@castell-bank.de) oder verlinken Sie uns auf Social Media.